Vierter Besuch bei den Zirkusgruppen am 29.01.2015

Vierter Besuch bei den Zirkusgruppen am 29.01.2015

Backstagegruppen: Heute  haben wir die Backstagegruppen interviewt, die für Deko und Bewirtung verantwortlich sind.

Zunächst das Interview mit der Bewirtungsgruppe, die Schokoladenspieße hergestellt haben.

Reporter: Hat sich schon jemand die Finger beim Kochen verbrannt?

Celina: Nein, niemand!

Aurelia: Wir sind professionell!

Reporter: Ist es verfüherisch nichts zu essen?

Aurelia: Wir haben nuuuur gekostet.

Celina: Wir waren brav:

Reporter: Macht es Spaß in der Gruppe und was?

Celina: Ja, es ist eine Top - Gruppe.

Aurelia: Es ist eine gute Zusammenarbeit.

Reporter: Seid ihr gespannt auf Freitag?

Celina&Aurelia: Wir sind sehr gespannt! Lächelnd

 

Die Backstage2 Gruppe bemalen die große Leinwand für das Bühnenbild.

Reporter: Wird man sehr schmutzig beim Malen bzw.  Basteln?

Janine, Niklas, Kevin: Ja wird man! Schaut mal unsere Hände und T-Shirts an.

Reporter: Macht es Spaß beim Malen?

Janine: Macht großen Spaß.

Reporter: Ist das Malen abwechslungsreich?

Janine,Niklas&Kevin: Nein ist immer das Gleiche, ein bisschen langweilig.

Reporter: War die Gruppe eure erste Wahl?

Janine,Kevin&Aurelia: Nein, wir wollten in die Bewirtungsgruppe, wie es am Anfang abgemacht war.

 

Trampolin: Interview mit Tim, Klasse 4

Reporter: Gab es im Laufe der Woche schon Verletzte?

Tim: Es gab kleinere Unfälle aber nichts Gravierendes.

Reporter: Wie fühlst du dich in der Gruppe?

Tim: Ich fühle mich sehr wohl in dieser Gruppe.

Reporter: Was gefällt dir an diesem Projekt und was nicht?

Tim: Das Springen auf dem Trampolin macht mir sehr viel Spass. Nur das Einlaufen auf der Bühne mag ich nicht so, da man manchmal von jemandem mitgezogen wird, aber da kann man nichts machen.

Reporter: Hast du dir die Trampolin-Gruppe so vorgestellt?

Tim: Ich habe mir es eigentlich genauso vorgestellt. Es macht Spaß, ist aber auch anstrengend.

Reporter: War es dein Wunschprojekt?

Tim: Es war auf jedenfall mein Wunsch in diese Gruppe zu kommen.

Reporter: Würdest du noch eine zweite Woche dieses Projekt weiter machen?

Tim: Jein (lacht), noch eine weitere Woche wäre es zu lang. Mir würde es glaub ich ein bißchen langweilig werden.

Reporter: Willst du noch mehr Kunststücke lernen?

Tim: Ja, auf jeden Fall würde ich gerne noch weitere Kunststücke lernen.

Reporter: War das Training im Projekt sehr anstrengend?

Tim: Nein, für mich war es nicht besonders schwierig oder körperlich anstrengend.

Reporter: Hast du schnell gelernt?

Tim: Ja es fiel mir nicht schwer die Übungen zu meistern.

Reporter: Gab es Schwierigkeiten?

Tim: Innerhalb der Gruppe gab es keinerlei Schwierigkeiten.

Reporter: Danke fürs Interview Zwinkernd

 

Akrobatik: Interwiev mit allen Akrobaten

Reporter: Gab es Verletzte?

Akrobaten: Blaue Flecken, Schrammen und Rückenschmerzen:

Reporter:  Hat jemand Muskelkater bekommen?

Akrobaten: Nein, haben wir nicht.

Repoter: Hat sich schon jemand verenkt?

Akrobaten: Neeeeeeeeeee!

Repoter: sind die Kunststücke anstrengend?

Akrobaten: Nööööööööööö!!!!

Repoter: Freut ihr euch auf die Aufführung?

Akrobaten: Jaaaaaaaaaaaaa!!!!

Repoter: Gefällt es euch in der Zirkusgruppen?

Akrobaten: JAAAAAA!!!

 

Jonglage1:

Reporter: Ist dir schon ein Missgeschick beim Jonglieren passiert?

Hannes: Ja, schon mehr als einmal.

Reporter: Ist dir schon was kapputt gegangen beim Jonglieren?

Hannes: Dazu gibt es kein Kommentar.

Reporter: Geht das Jonglieren auf die Arme?

Hannes: Nein geht es nicht.

 

Jonglage2:

Reporter: War dieses Projekt euer Erstwunsch?

Lukas, Marco: Ja, war es.

Reporter: Was gefällt euch gut?

Lukas, Marco: Diabolo drehen.

Reporter: Habt ihr beim Diabolodrehen schon was auf den Kopf gekriegt?

Lukas, Marco: Ja haben wir.

Repoter: Danke fürs Interwiev.

joomla template 1.6